Seminar: Annette von Droste-Hülshoff (SoSe 2020)

Das vielseitige und vielstimmige Werk der Annette von Droste-Hülshoff ist in jüngster Zeit als eines der experimentierfreudigsten und eigenständigsten in der Geschichte der neueren deutschen Literatur neu entdeckt worden. Im Seminar sollen die lyrischen, erzählenden und essayistischen Texte dieser Autorin in unterschiedlichen Perspektiven erörtert werden: in ihren Genre-Spielen, ihren religiösen, politischen, ökologischen, Gender-Horizonten und in ihrer oft unterschätzten formalen Komplexität bis hin zu Versuchen dekonstruktivistischer Lektüren.

Literatur:
Zur Anschaffung und vorbereitenden Lektüre wird die zweibändige Werkausgabe von Winfried Woesler und Bodo Plachta im Deutschen Klassiker-Verlag empfohlen, auch in den Insel-Taschenbüchern erhältlich.